News zu Pflegekräften aus Polen und zur häuslichen Pflege

News zur Pflege

Pflegegrade

Kinder von Pflegebedürftigen werden entlastet – das Angehörigen-Entlastungsgesetz

Wenn die eigenen Eltern zum Pflegefall werden und nur über ein geringes Einkommen verfügen, kann es passieren, dass der Staat auf das Einkommen der Kinder zugreift, so dass sie einen Teil der Pflegekosten übernehmen müssen. Ein geplantes Gesetz bringt nicht nur Entlastung für Kinder pflegebedürftiger Eltern, sondern auch für Eltern mit pflegebedürftigen Kindern. Weiterlesen

Was tun im akuten Pflegefall?

Der Pflegefall eines Angehörigen kann ganz plötzlich entstehen. Menschen in einer solchen Situation sind oftmals nicht darauf vorbereitet. Tritt ein solcher Fall ein, heißt es kühlen Kopf bewahren. Gut ist es, wenn man weiß, an wen man sich in solchen Fällen wenden kann. Weiterlesen

Demenz, Alzheimer und die Pflege

Pflegekräfte aus Polen: Warum sind sie so beliebt?

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine ausländische Pflegekraft als Alternative zur Unterbringung in einem Pflegeheim. Vor allem Pflegekräfte aus Osteuropa und hier insbesondere aus Polen sind sehr gefragt. Doch warum ist das so? Weiterlesen

Pflegebeitrag

Pflege und Beruf vereinbaren: Geht das überhaupt?

Die Pflege eines nahen Angehörigen kann zum Problem werden, wenn die pflegende Person durch eine berufliche Tätigkeit gebunden ist. Der Gesetzgeber bietet allerdings verschiedene Möglichkeiten, die Arbeit kurzfristig oder sogar für längere Zeit zu reduzieren oder sogar komplett zu unterbrechen, ohne dass es zu einem vollständigen Verdienstausfall kommt. Weiterlesen

Demenz, Alzheimer und die Pflege

Pflegekräfte aus Osteuropa: Vorteile und Nachteile

Pflegekräfte aus Osteuropa sind eine vielversprechende Alternative zu bestehenden Pflegemöglichkeiten wie der Unterbringung in einem Pflegeheim oder ambulanten Pflegediensten. Der Markt für Pflegekräfte in Deutschland ist leergefegt, und die Kosten für die Unterbringung in einem Pflegeheim sind teilweise immens. Weiterlesen

Pflegerin mit Patient im Rollstuhl im Park

Pflege zu Hause – die Alternative zum Pflegeheim

Es kann schnell geschehen, dass ein Mensch zum Pflegefall wird. Neben dem Alterungsprozess können auch einschneidende Lebensereignisse wie der Verlust des Partners oder der Partnerin, eine plötzliche Erkrankung oder ein Schlaganfall das Leben von einem Tag auf den anderen auf den Kopf stellen und den bisherigen Alltag unmöglich machen. Vorher selbstverständliche Tätigkeiten wie der tägliche Einkauf, das Ankleiden oder der Gang zur Toilette können auf einmal nicht mehr ohne fremde Hilfe erledigt werden. Weiterlesen

Demenz, Alzheimer und die Pflege

Pflege für Demenzkranke: Diese Alternativen gibt es

Eine Demenzerkrankung stellt für die Betroffenen und deren Angehörigen eine schwere Lebensprüfung dar. Mit Fortschreiten der Krankheit büßen die Patienten immer mehr ihrer geistigen und auch körperlichen Fähigkeiten ein, was es für sie irgendwann unmöglich macht, den Alltag alleine zu meistern. Weiterlesen

Pflegende Angehörige

Die Pflege Demenzkranker kann zu großen Belastungen führen

Die Pflege von an Demenz erkrankten Menschen stellt hohe Herausforderungen an die pflegenden Personen. Der persönliche Kontakt mit den Patienten wird dabei geprägt von einer Veränderung deren Persönlichkeit und der Notwendigkeit, sich an immer neue Situationen anzupassen. Weiterlesen

Demenz, Alzheimer und die Pflege

Demenz und Alzheimer: Was Sie darüber wissen sollten

Die Begriffe Alzheimer und Demenz werden häufig gleichbedeutend verwendet. Allerdings gibt es Unterschiede. Alzheimer ist eine Form von Demenz, doch nicht jede Demenz ist auch gleichzeitig ein Fall von Alzheimer. Weiterlesen

Tarifverhandlungen

Bezahlung in ambulanten Pflegediensten teilweise noch immer deutlich niedriger als in stationären Einrichtungen

Trotz der Einführung des Pflegepersonalstärkungsgesetzes liegt die Bezahlung in vielen ambulanten Pflegediensten noch immer weit unter der in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. Weiterlesen